Aktuelle Bilder zu den Einsätzen finden Sie auf unserer Facebook Seite .

 

Nr.

Datum /

Uhrzeit

Kurzbeschreibung

 

eingesetzte Kräfte

und Mittel

 

49

23.12.

 

Im Rahmen eimes medizinischen Notfalls, übernahmen wir die Erstversorgung als First Responder.
Vielen Dank an den DRK Ortsverband Reinsdorf für die Unterstützung.

 

HLF

47

07.12.

12.31 Uhr

 

Um 12.31 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Vielau und der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsgrün zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Behindertenwerkstatt nach Reinsdorf alarmiert. Bei der Lageerkundung stellte sich jedoch heraus, dass es sich um eine Fehlauslösung handelte. Nachdem wir die Anlage kontrolliert hatten, konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

VRW, HLF, TLF

46

05.12.

06.07 Uhr

 

Am heutigen Morgen wurden wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Vielau zu einer Türnotöffnung in die Alfred-Lang-Straße nach Vielau alarmiert.
Durch unsere Kräfte wurde die Tür geöffnet und die Einsatzstelle an Rettungsdienst und Polizei übergeben.

 

HLF

45

18.11.

09.44 Uhr

 

Am heutigen Morgen wurden wir zu einer Ölspur auf die Vielauer Straße alarmiert, welche sich allerdings vor Ort als Benzinspur heraus stellte. Diese erstreckte sich von der Neuen Straße über die Vielauer Straße, Lößnitzer Straße bis zur Hüttenstraße. Wir stumpften das Benzin in Kreuzungs- und Mündungsbereichen ab und übergaben die Einsatzstelle im Anschluss an die Firma Umweltservice Lohr GmbH, welche den Stoff rückstandslos aufnehmen konnten.

 

VRW

44

13.11.

20.09 Uhr

 

Am Abend wurden wir zu einer Technischen Hilfeleistung in die Poststraße alarmiert, wo Wasser in eine Elektroanlage lief. Bei der Lageerkundung stellte sich jedoch heraus, dass für die Kräfte der Feuerwehr keine Maßnahmen bestanden, sodass wir die Einsatzstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen konnten.

 

VRW

41-43

29.10.

10.00 Uhr

 

Auch uns verschonte das Sturmtief "Herwart" nicht ganz und so wurden wir pünktlich um 10.00 Uhr in die Poststraße alarmiert. Von einem Flachdach hatten sich Bleche gelöst, waren heruntergefallen und stellten somit eine Gefahr für die Bevölkerung dar.
Durch uns wurde der Bereich abgesperrt und die Bleche auf der kompletten Länge gesichert bzw entfernt.
Während unseres laufenden Einsatzes stellten sich noch weitere kleine Einsatzstellen zum Beispiel auf der Schachstraße und auf der Pöhlauer Straße heraus, wo größere Äste und Bäume auf der Straße lagen.

 

VRW, HLF

40

21.10.

 

Kurz vor 14 Uhr wurden wir zu einer Technischen Hilfeleistung auf die Lößnitzer Straße S 286 alarmiert. Dort war ein Pkw von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Die Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst betreut und ins Krankenhaus gebracht. Wir sicherten das Fahrzeug und konnten, nachdem der Pkw durch den Abschleppdienst abtransportiert worden war, die Einsatzstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen.

 

VRW

37

01.10.

03.50 Uhr

 

In dieser Nacht wurden wir gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Friedrichsgrün und Vielau in die Straße der Befreiung zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert; jedoch konnte zum Glück, nachdem sich über Drehleiter, sowie einen Trupp, der gewaltfrei in die Wohnung vorgedrungen war und diese kontrolliert hatte, Entwarnung gegeben werden; benachbarte Anwohner hatten das Piepen des Rauchmelders gehört und sofort die Feuerwehr verständigt; auch wenn es sich hierbei diesmal nur um eine Fehlauslösung gehandelt hat, ist es wichtig Rauchmelder in der Wohnung zu installieren, denn zum Beispiel im Schlaf nimmt man die giftigen Rauchgase nur ganz selten wahr, aufgrund des im Schlaf aussetzenden Geruchssinnes. Und wir kommen lieber einmal mehr nachschauen und sind beruhigt, wenn Alles in Ordnung ist; mit uns vor Ort waren die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Zwickau und die Polizei

 

VRW, HLF, TLF
36

28.09.

21.37 Uhr

 

hier wurden wir zu einer Ölspur in unserem Gemeindegebiet alarmiert. Diese erstreckte sich von der Straße der Befreiung über die Kirchstraße, das Gewerbegebiet Reinsdorf sowie das Ortsgebiet Friedrichsgrün; mit uns vor Ort waren die Kräfte der Polizei und die Firma Umweltservice Lohr zur Beseitigung der Betriebsmittel

 

VRW, KdoW
35

13.09.

15.39 Uhr

 

an diesem Nachmittag wurden wir zu einer Technischen Hilfeleistung auf die Lößnitzer Straße mit Person in Notlage alarmiert; die Person wurde aus ihrer misslichen Lage befreit und an den Rettungsdienst übergeben; mit im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Vielau, die Drehleiter und die Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Zwickau, der Rettungsdienst und die Polizei

 

 
 
VRW, HLF
34

06.09.

10.13 Uhr

 

durch die Freiwillige Feuerwehr Wildenfels wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die BAB 72 zur Unterstützung nachgefordert; da bei Ankunft die Person schon aus dem Transporter befreit und die Unfallstelle gut abgesichert war, kamen unsere Kameraden nicht mehr zum Einsatz

 

HLF
33

18.08.

20.56 Uhr

 

Alarmierung zu einer Technischen Hilfeleistung nach Friedrichsgrün; im Bereich der Teichstraße war der Durchlauf in einem Grabensystem durch Schwemmgut verstopft, wodurch das angestaute Wasser überzulaufen drohte und eventuell Keller zu fluten; die Verstopfung wurde durch die FF Friedrichsgrün und von Anwohnern beseitigt. Durch uns waren also keine weiteren Maßnahmen nötig

 

VRW, KdoW
32

16.08.

08.43 Uhr

 

hier wurden wir gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Vielau und Friedrichsgrün zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Behindertenwerkstatt alarmiert; da es sich dabei jedoch um eine Fehlauslösung handelte, die durch Reinigungsarbeiten ausgelöst wurde, konnten wir den Einsatz schnell beenden

 

VRW, HLF, TLF

30

13.08.

15.16 Uhr

 

an diesem Nachmittag wurden wir zu einer Türnotöffnung in die Poststraße alarmiert; die Person öffnete die Tür jedoch selbstständig, sodass für uns keine Maßnahmen notwendig waren und wir nach kurzer Zeit ins Gerätehaus zurück kehren konnten

 

HLF

29

31.07.

10.57 Uhr

 

hier wurden wir Ölspur auf die Lößnitzer Straße alarmiert; diese erstreckte sich von der Hüttenstraße über die Lößnitzer Straße; wir sicherten die Einsatzstelle in den Gefahrenbereichen ab und übergaben sie im Anschluss an die Ölbeseitigungsfirma Umweltservice Lohr GmbH; die Polizei war ebenfalls vor Ort

 

VRW, KdoW

28

15.07.

20.45 Uhr

 

auf der Freitagstraße stand ein defekter LKW, welcher sich als Tiertransporter herausstellte; der LKW stand an einer sehr unübersichtlichen Stelle der Schnellstraße, sodass wir diesen bis zum Eintreffen der Spedition absicherten, da die Polizei nicht verfügbar war

 

TLF

27

12.07.

21.25 Uhr

 

wieder einmal kam es durch heftigen Sturm zu abgeknickten Ästen, diesmal im Bereich der Poststraße; da es keine großen Schäden waren, konnten wir die Äste und umherliegende Zweige von der Straße beräumen und den Einsatz zügig beenden

 

VRW

26

06.07.

02.51 Uhr

 

mit unserem GW-G wurden wir zur Unterstützung der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wildenfels auf die BAB 72 alarmiert; an einem Lkw war ein Leck am Tank entstanden, sodass Diesel aus diesem auslief; durch die Kräfte der Feuerwehr Wildenfels wurde das Leck abgedichtet, die Verbindung zum zweiten Tank unterbrochen und der Diesel aufgenommen; wir haben bei unserer Ankunft den restlichen Diesel abgelasen, in ein Bergefass umgefüllt und am Ende die Leckage mittels Dichtpaste provisorisch dicht gesetzt; gegen 04.45 Uhr war der Einsatz für uns beendet; ebenfalls mit vor Ort waren Umweltservice Lohr, zum Abtransport des aufgefangenen Diesels und die Polizei.

 

HLF, GW-G

25

02.07.

08.01 Uhr

 

an diesem Sonntag Morgen wurden wir zu einer Technischen Hilfeleistung auf die Schachtstraße alarmiert, wo ein Baum auf die Straße gestürzt war; diesen haben wir mittels Motorsäge zerkleinert und die Straße beräumt

 

VRW

24

29.06.

08.01 Uhr

 

Einlauf Brandmeldeanlage in der Kindertagesstätte "Anne-Frank", welcher durch Bauarbeiten ausgelöst wurde, somit handelte es sich um eine Fehlauslösung und wir konnten den Einsatz zügig abbrechen, nachdem wir die Anlage zurück gesetzt hatten; mit alarmierte Kräfte waren die FF Vielau und die FF Friedrichsgrün

 

VRW

23

22.06.

19.19 Uhr

 

das Unwetter an diesem Tag machte auch vor unserem Ortsgebiet keinen Halt, sodass wir zu einer Technischen Hilfeleistung auf die Wiesenaue alarmiert wurden; auf einem Dach waren Blechschindeln lose, die auf den Weg zu stürzen drohten; wir sicherten das lose Material und konnten die Einsatzstelle im Anschluss wieder an den Eigentümer übergeben

 

VRW

22

21.06.

15.45 Uhr

 

an diesem Nachmittag wurden wir zu einer Türnotöffnung in die Poststraße alarmiert; die Person öffnete die Tür jedoch selbstständig, sodass für uns keine Maßnahmen notwendig waren und wir nach kurzer Zeit ins Gerätehaus zurück kehren konnten

 

HLF

21

12.06

16.33 Uhr

 

an diesem Tag wurden wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Vielau zu einer Türnotöffnung in die Hauptstraße nach Vielau alarmiert; durch unsere Kräfte wurde die Tür gewaltfrei geöffnet und die Verschlusssicherheit wiederhergestellt; mit uns vor Ort waren der Notarzt und der Rettungsdienst

 

HLF

20

14.05.

11.21 Uhr

 

an diesem Sonntag wurden wir zu einer Türnotöffnung in die Poststraße alarmiert; die Tür wurde durch uns gewaltfrei geöffnet und die Einsatzstelle im Anschluss an Rettungsdienst und Polizei übergeben

 

HLF

19

09.05.

03.47 Uhr

 

durch die Kameraden der Feuerwehr Wilkau-Haßlau wurden wir zu einem Kellerbrand nach Wilkau-Haßlau in die Friedhofsstraße nachalarmiert; mit 15 Einsatzkräften, darunter 11 Atemschutzgeräteträgern unterstützen wir die örtliche Wehr bei der Brandbekämpfung am Gebäude; für unsere Kräfte war der Einsatz gegen 09.00 Uhr beendet

 

VRW, HLF, TLF

18

08.05.

11.17 Uhr

 

gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Vielau und Friedrichsgrün, sowie der Drehleiter der Berufsfeuerwehr Zwickau zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Einkaufszentrum in Reinsdorf alarmiert; diese wurde jedoch durch Bauarbeiten ausgelöst, sodass für uns keine weiteren Maßnahmen nötig waren

 

VRW, HLF, TLF

17

06.05.

12.00 Uhr

 

erneut wurden wir über eine Ölspur informiert, die sich vom Bereich Vielauer Straße bis hin zur Lößnitzer Straße erstreckte; diese wurde durch unsere Kräfte abgestumpft und dann wieder an die Fachfirma Umweltservice Lohr übergeben

 

VRW

16

06.05.

03.36 Uhr

 

erneut ging es in dieser Nacht zu einer Türnotöffnung in die Hauptstraße nach Vielau; gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Vielau wurde die Tür gewaltfrei geöffnet, die Verschlusssicherheit wiederhergestellt und die Person an den Rettungsdienst übergeben; ebenfalls mit uns vor Ort war die Polizei.

 

HLF

15

05.05

17.55 Uhr

 

während der erste Einsatz noch zu Ende abgearbeitet wurde, erhielten wir die nächste Alarmierung; diesmal zu einer Türnotöffnung in Vielau; bei Eintreffen unserer Kräfte war die Tür allerdings schon geöffnet, sodass die Einsatzstelle zügig wieder verlassen werden konnte

 

HLF

14

05.05

16.02 Uhr

 

hierbei wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsmitteln auf die Lößnitzer Straße S283 alarmiert; durch uns wurde die Straße gesperrt, die Unfallstelle abgesichert und die Betriebsmittel abgebunden; die Insassen der Fahrzeuge waren zum Glück nur leicht verletzt; ebenfalls mit im Einsatz waren der Rettungsdienst, die Polizei und die Firma Umweltservice Lohr GmbH

 

VRW, HLF

13

04.05.

17.15 Uhr

 

an diesem Abend wurden wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Vielau zu einer Türnotöffnung nach Vielau alarmiert; nach dem wir die Tür gewaltfrei geöffnet und die Verschlusssicherheit wiederhergestellt hatten konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen; ebenfalls mit vor Ort waren der Rettungsdienst und die Polizei

 

HLF

12

02.05.

09.36 Uhr

 

über die Leitstelle Zwickau wurden wir zu einer Ölspur alarmiert; diese erstreckte sich vom Gewerbegebiet Friedrichsgrün, über die S283, Lößnitzer Straße, Hüttenstraße bis in das Zwickauer Stadtgebiet; wir stumpften die Spur in den Gefahrenbereichen ab und übergaben die Einsatzstelle im Anschluss an die Ölwehr Umweltservice Lohr; ebenfalls vor Ort waren Kräfte der Polizei

 

VRW, KdoW

11

01.05.

10.00 Uhr

 

Beseitigung eines Tierkadavers durch uns auf der Lößnitzer Straße, da der Bauhof keine Möglichkeiten hatte

 

VRW

10

07.04.

13.38 Uhr

 

wieder wurden wir zu einer Ölspur alarmiert, diesmal auf der Straße der Befreiung; diese erstreckte sich über die Pöhlauer Straße bis ins Zwickauer Stadtgebiet, sodass wir die Berufsfeuerwehr Zwickau ebenfalls hinzugezogen haben; wir stumpften die Spur in den Gefahrenbereichen ab und übergaben die Einsatzstelle im Anschluss an die Ölwehr Umweltservice Lohr; ebenfalls vor Ort war der Einsatzzug der Polizei.

 

VRW

9

03.04.

10.50 Uhr

 

wir wurden über eine massive Ölspur auf der Lößnitzer Straße informiert, welche sich bis ins Stadtgebiet der Stadt Zwickau erstreckte; wir sicherten die Einsatzstelle ab und übergaben diese dann an die Firma Umweltservice Lohr; mit uns im Einsatz war das HLF 2 der Berufsfeuerwehr Zwickau, sowie die Polizei, welche nun versucht den Verursacher zu ermitteln

 

VRW

8

25.03.

09.20 Uhr

 

 

Einsatzübung-ABC

An diesem Samstag Morgen wurden wir mit dem Alarmstichwort BC-Mittel Berufliches Schulzentrum Wilkau-Haßlau mit Austritt einer ätzenden Flüssigkeit alarmiert;zuerst fuhren wir den Bereitstellungsraum an, der durch die örtliche Wehr eingerichtet wurde; dieser ist notwendig, um die Kräfte und Mittel bestmöglich am eigentlichen Einsatzort zu organisieren und einzusetzen; nach der ersten Lagebesprechung mit der örtlichen Einsatzleitung wurde die Fahrzeugaufstellung festgelegt; durch die Einsatzabschnittsleitung ABC wurde die Körperschutzform 3 festgelegt mit der sich unsere Kräfte ausrüsteten; die CSA-Trupps gingen zur Lageerkundung und mit dem Auftrag Auffangen und Abdichten in die betroffenen Räumlichkeiten vor ->die Lageerkundung ergab, dass es sich um Leckagen an einer Wasseraufbereitungsanlage handelte, welche mit Natriumhydroxidlösung betrieben wird; durch den Einsatz mehrer Trupps wurde die Flüssigkeit aufgefangen und die Leckagen abgedichtet; nach Beendigung ihrer Aufgaben verließen sie über den Dekon-Platz wieder den Gefahrenbereich; im Einsatz waren 92 Kräfte der Feuerwehren aus:

Wilkau-Haßlau mit ELW, LF20 und MTW,

Silberstraße mit LF 10 und MTW ,

Culitzsch mit Dekon-P und LF 10,

Hartenstein mit LF,

Mülsen St. Niclas mit GW-G klein und LF,

Meerane mit ErkKw und KdoW,

ErkKw Zwickau-Marienthal,

ELW Glauchau, Fachberater ABC,

A-Dienst Rettungsdienst,

Polizei

 

Video 1 der Anfahrt von Blaulichtfahrten Chemnitz

Video 2 der Anfahrt von SafeLiveTV

 

HLF, GW-G,

KdoW Landkreis

Zwickau

7

07.03.

16.47Uhr

 

auch bei diesem Einsatz wurden wir telefonisch über eine Ölspur in unserem Ortsgebiet informiert; diese zog sich von der Pöhlauer Straße bis in den Mittleren Schulweg; durch uns wurde die Spur abgestumpft und Hinweisschilder aufgestellt

 

VRW, KdoW
6

03.03.

12.11 Uhr

 

wir wurden über eine Ölspur auf der Straße der Befreiung informiert, welche sich bis weit in die Kirchstraße hinein zog; wir stumpften die ausgelaufenen Betriebsmittel im Gefahrenbereichen ab und sicherten die Einsatzstelle; im Anschluss übergaben wir diese an die Ölbeseitigungsfirma Umweltservice Lohr GmbH; ebenfalls vor Ort waren Kräfte der Polizei

 

VRW
5

24.02

01.19 Uhr

 

das Sturmtief "Thomas" lies auch uns nicht ganz verschon; durch die Polizei wurden wir zu einem umgestürzten Baum angefordert, welcher quer über der Poststraße lag; durch unsere Kräfte wurde der Baum von der Straße beräumt und somit war der nächtliche Einsatz für uns zügig beendet.

 

VRW
4

28.01.

07.07 Uhr

 

an diesem Samstag Morgen wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die BAB 72 in Fahrtrichtung Hof alarmiert; hier war ein Kleintransporter mit einem Lkw kollidiert, wobei für den Fahrer des Transporters leider jede Hilfe zu spät kam; für uns war der Einsatz gegen 11 Uhr an der Einsatzstelle beendet; ebenfalls mit vor Ort war der Rettungsdienst, die Polizei, das Kriseninterventionsteam und Kräfte der Autobahnmeisterei

 

VRW, HLF, TLF
3

12.01.

13.59 Uhr

 

zum zweiten Mal an diesem Tag wurden wir zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage, diesmal in das Gewerbegebiet nach Reinsdorf alarmiert; diesen Einsatz konnten wir jedoch durch eine Fehlauslösung schnell wieder abbrechen

 

 
2

12.01.

06.57 Uhr

 

hierbei wurden wir zum Einlauf einer Brandmeldeanlage auf die Lößnitzer Straße alarmiert, da es sich dabei jedoch um eine Fehlauslösung handelte, konnten wir den Einsatz zügig beenden; ebenfalls mit uns alarmiert waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Vielau und Friedrichsgrün

 

VRW, HLF, TLF,
1

01.01.

02.34 Uhr

 

in der Silvesternacht wurden wir nach Friedrichsgrün in die Heinestraße zu einem Kleinbrand alarmiert; die mit uns alarmierte Freiwillige Feuerwehr Friedrichsgrün konnte diesen aber schnell liquidieren, sodass unsere Kräfte den Einsatz nach kurzer Zeit wieder abbrechen konnten.

 

HLF

 

Kontakt

Anschrift:

Hohe Straße 2A, 08141 Reinsdorf

Telefon:

+49 375 295470

Ansprechpersonen:

Christian Grüner (Wehrleitung)
wehrleitung@feuerwehr-reinsdorf.com

Maria Härtel (Öffentlichkeitsarbeit)
presse@feuerwehr-reinsdorf.com

Marcel Löscher (Webadministrator)
webmaster@feuerwehr-reinsdorf.com

© 2018 Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf. Designed By WarpTheme