Aufgrund der Covid-Pandemie fielen dieses Jahr leider sowohl im Frühjahr, als auch wieder am Jahresende viele Dienste aus. Deswegen konnten auch viele unserer Ausfahrten und Wochenendausflüge nicht wie in den anderen Jahren stattfinden. Eine Ausnahme war zum Glück unsere traditionelle Herbstausfahrt, aufgrund der entspannten Corona-Lage in den Sommermonaten.

 

Herbstausfahrt 2020 (18.09. - 20.09.2020)

 

Da die Corona-Lage im Spätsommer entspannt war, konnten wir unsere Herbstausfahrt wie geplant durchführen. Es verschlug uns in eine Jugendherberge der schönen Stadt Bad Sulza nach Thüringen. Am Anreisetag bekamen wir zunächst eine Corona- und Zimmereinweisung. Anschließend wurden die Zimmer bezogen und es gab Abendessen. Danach wurde das Außengelände erkundet, welches mit einem Spielplatz, einem Vollyballplatz, einer Feuerstelle und einem kleinem Fußballplatz punkten konnte. Wir tobten uns am diesem ersten Abend auf dem Vollyballplatz aus, sodass wir schon bald müde ins Bett fielen.

Am nächsten Morgen ging es bei schönstem Spätsommerwetter an die Saale zum Schlauchbootfahren. Hier durften wir auf 18 Kilometern unser "Können" in zwei Schlauchbooten unter Beweis stellen und die tolle Saale-Landschaft ringsherum genießen. Zwischendurch stärkten wir uns mit einem Imbiss, bevor es an die letzten Kilometer ging. Am Ziel hatten wir uns dann alle natürlich ein leckeres Softeis verdient. Kaputt vom vielen Paddeln fuhren wir mit der Bahn zurück zu unserem Ausgangspunkt, wo die MTW´s auf uns warteten. Am Abend wurde dann in der Jugendherberge für uns gegrillt und konnten wir an der Feuerstelle ein Lagerfeuer entzünden. Mit Stockbrot ließen wir den ereignisreichen Tag ausklingen.

Der letzte Tag führte uns nach Eckartsberga. Hier gab es einen kleinen Outdoor-Freizeitpark, wo wir zunächst unser Orientierungsgeschick in einem Irrgarten unter Beweis stellen mussten. Natürlich haben wir alle aus dem Irrgarten wieder rausgefunden, sodass es als nächstes in ein Gruselkabinett gehen konnte. Nachdem wir uns alle einmal etwas gefürchtet haben, war als nächstes Highlight die Sommerrodelbahn dran. Hier genossen wir eine schnelle Abfahrt mit bester Aussicht auf die angrenzenden Weinberge. Gegen Nachmittag mussten wir dann leider schon wieder die Heimreise antreten. Aber wir hatten wieder - trotz der Corona-Maßnahmen zur Sicherheit - ein super Wochenende alle zusammen.

 

Kontakt

Anschrift:

Hohe Straße 2A, 08141 Reinsdorf

Telefon:

+49 375 295470

Ansprechpersonen:

Christian Grüner (Wehrleitung)
wehrleitung@feuerwehr-reinsdorf.com

Marcel Löscher (Webadministrator)
webmaster@feuerwehr-reinsdorf.com

© 2021 Freiwillige Feuerwehr Reinsdorf. Designed By WarpTheme